TOLLER SEKT IST IMMER
TOLLER WEIN

WILLKOMMEN AN DER WELTSPITZE.

Bonjour am Weingut Bründlmayer in Langenlois


Lesedauer: ca. 2 min

SEKT BELEBT DIE SINNE

„Der Grund 1989 mit unserer Sektproduktion zu beginnen war die Liebe meiner Frau zu feinem Champagner“, erzählt Willi Bründlmayer. „Durch die Zuneigung meiner Mutter zum Blauen Burgunder stand schon eine der besten Sorten der Welt für feine Sekte im Weingarten.“ Beste Voraussetzungen, um als einer der ersten österreichischen Winzer Sekt selber herzustellen. Zur Beratung fuhr man mit dem Kamptaler Sektgrundwein in die Champagne – 10.000 Flaschen wurden als erste Abfüllung gleich mutig produziert.
 
„Beim Besprechungstermin in der Champagne waren wir etwas zu früh dran. So hörten wir die französischen Experten diskutieren, wie es möglich sei, dass in Österreich so ein ex­trem feiner Sektgrundwein hergestellt werden konnte. Da wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg waren.“
 
Zeitsprung ins Hier und Jetzt. Das Weingut Bründl­mayer zählt zu den führenden Weingütern Österreichs. Das hat auch mit Andreas Wickhoff MW zu tun, der die Geschäfte leitet. Sekte gibt’s mittlerweile sieben im Sortiment. Mindestens zweieinhalb Jahre liegen alle auf der Hefe. „Das ist ja nicht nix.“ Manche bekommen noch viele Jahre mehr im Keller, das Weingut Bründlmayer auch deshalb regelmäßig Auszeichnungen.

 

MIT DEN AUGEN ESSEN & TRINKEN

Was die beiden so fasziniert am Getränk? „Dass es die Stimmung steigert. Die Sinne belebt. Toller Sekt ist immer toller Wein. Deshalb arbeiten wir auch mit Reserven“, erklärt Andreas Wickhoff. Gerade reife Sekte eignen sich bestens, um ganze Menüs zu begleiten. „Stellen Sie sich eine Lachsforelle vor und ein Glas Brut Rosé. Das ist doch sinnlich und anregend. Man isst und trinkt schon auch mit den Augen“, findet Willi Bründl­mayer. Je reifer Sekt ist, desto besser kann man ihn auch zu deftigen Gerichten oder Hauptspeisen trinken. „Reifer Kuh-Käse und reifer Blanc de Blancs. Das ist großartig“, findet Andreas Wickhoff.
 
Auch nicht nix ist die Entwicklung, die Sekt aus Österreich in den letzten Jahren hingelegt hat. „Mittlerweile kann sich kein gutes Restaurant mehr leisten, keinen österreichischen Sekt auf der Karte zu haben.“ Eines, das definitiv viele davon hat, ist der Heurigenhof Bründlmayer. Auch in Langenlois. Auch eine Empfehlung. Santé!
 

Infos & Online-Shop: www.bruendlmayer.at


MUTTERS BLAUER BURGUNGER

MAN ISST UND TRINKT
SCHON AUCH MIT DEN AUGEN

news? better.

Nein, wir nerven nicht. Wir schicken relevante Infos
UND Sachen, die Spaß machen. 3 bis 4 Mal pro Jahr.

FRIEDL UND SCHMATZ GesmbH
3430 Tulln
Nibelungengasse 7
Austria
Tel +43 2272 62726
office@friedlundschmatz.at
 

better news.

Inspiration aus Kultur, Kulinarik UND Kommunikation.
3 bis 4 Mal pro Jahr.

Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.